So macht man das heute! Jetzt informieren, Tel.: 02802 808 46 71

Emailleabplatzungen / Acrylschäden

Jeder kennt diese kleinen schwarzen Stellen in Badewannen oder auf Duschtassen. Wenn nicht von der eigenen, dann von Bekannten oder aus einem Hotelbad im Urlaub.

Nicht wenige sind der Meinung, das die Wanne ausgetauscht werden muss, weil Sie glauben das man so eine Abplatzung nicht mehr dauerhaft reparieren kann. Das ist aber nicht richtig. Es gibt viele Firmen, die professionell diese Schäden beheben können.

Hierzu benutzen die Wannendoktoren, wie sie im Volksmund genannt werden – kein Orginalemaille. Das ist technisch nicht möglich, denn Emaille wird bei knapp unter 1000 Grad Celsius geschmolzen. Soviel Hitze kann nicht bei Ihnen zu Hause produziert werden.

Also wird hier mit herkömmlichen aber geeigneten Spachtelmassen gearbeitet, um die fehlende Emaille wieder aufzufüllen. Auch die Farben werden erst vor Ort angepasst.

Die Ergebnisse sind immer wieder verblüffend. Natürlich stoßen auch die Doktoren an Ihre Grenzen. Wenn beispielsweise in der Decke viele Halogenstrahler montiert sind, dann ist eine leichte Restsichtbarkeit vorprogrammiert.

Aber das sind nur Nuancen. In den meisten Fällen ist die Reparatur  nicht sichtbar.
Bei Acrylschäden verhält es ich ähnlich. Teilweise kann man kleinere Kerben sogar herausschleifen.

Beispiel: Emailleschaden vorher und nachher

Weitere vorher / nachher Fotos finden Sie in unserer Galerie